Ausbildung / Überwachung / Fahraufträge ...

Ausbildung von Triebfahrzeugführern

Am 01.07.2017 startet ein neuer Weiterbildungskurs für Triebfahrzeugführer in Regenstauf.
Aufgrund unserer Kooperation mit den Eckert Schulen wird es ab Juli 2017 laufend deutschlandweit neue Ausbildungskurse geben.
Das Berufsförderungswerk Eckert ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung zur beruflichen Rehabilitation Erwachsener oder zur beruflichen Neuorientierung. 

Bei Interesse besuchen Sie die Seiten der Eckert Schulen für weitere Informationen. »

Zur Anmeldung gelangen Sie hier »

Weitere Informationen über Anforderungen, Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten finden Sie im Bereich Ausbildung von Triebfahrzeugführern.

Fahraufträge

Verschiedene Unternehmen werden derzeit von Train4Train durch unsere Triebfahrzeugführer unterstützt.
Unterschiedlichste Baureihen werden bedient.
Langfristige Verträge zeigen uns die Zufriedenheit unserer Kunden.
Unsere Mitarbeiter können je nach Bedarf eingesetzt werden und somit können die Unternehmen ihre Planung ganz nach ihren Bedürfnissen gestalten.

Überwachungsfahrten im Regelbetrieb

Kontinuierlich führen wir als unabhängiges Unternehmen im Eisenbahnbetrieb klassische Überwachungsfahrten durch.
Dabei wird die richtliniengetreue Handlungssicherheit der Mitarbeiter überprüft, die Ausstattung der Triebfahrzeugführer auf Vollständigkeit kontrolliert und die Einhaltung der sicherheitsrelevanten Arbeitsabläufe inspiziert.
Zu einer solchen "Kontrolle" gehört auch die Überwachung von Vorbereitungsarbeiten und Arbeiten im bremstechnischen Vorbereitungsdienst.

Durch die aktuellen Umstellungen der betrieblichen Regelwerke hat jedes Unternehmen zum Teil eigene Vorgaben, die hierbei von uns vorab in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Unternehmen ermittelt werden und im Ergebnis angezeigt werden.

Regelmäßiger Fortbildungsunterricht

Neustrukturierungen, Änderungen,  Tf Hefte, örtliche Zusätze  und Streckenbücher sind die Inhalte der laufenden und kommenden Fortbildungsunterrichte.
Der regelmäßige Fortbildungsunterricht, der gerade in 2015 aufwendig war und auch in den nächsten Jahren aufwendig sein wird, sollte individuell auf ein Unternehmen vorbereitet und interessant vermittelt werden.
Dafür nutzen wir speziell entworfene Grafiken, Übungen, Medien und aktive sowie kreative Teilnahme an diesem Unterrichten.

 


PZB Fahrdatenauswertung

Die Auswertung von Fahrdaten mit der Deuta Software aus dem Datenrekorder der PZB ist heute für jeden Bahnbetreiber ein Thema. Die Nutzung der Daten geht weit über die eigentliche PZB-Auswertung hinaus, wie z.B. die Nutzung der Daten für die Qualitätssicherung, der Prozessoptimierung oder der Ökologie.
Wir führen eine regelmäßige Auswertung von PZB-Fahrdaten für Ihr Unternehmen durch. Gute PZB-Kenntnisse sowie Erfahrung mit der ADS3- oder ADS4-Auswertesoftware, die vielfältige Unterstützung bietet,  ist Standard für unsere Mitarbeiter.

Regelwerk EVU

Derzeit erstellen wir Zusätze zum Betriebsregelwerk "BRW", generieren Tf - Handbücher mit den für das Unternehmen passenden und wichtigen Richtlinien und erarbeiten die digitale Umsetzung für die verschiedenen Mitarbeiter in den Eisenbahnverkehrsunternehmen.
Zudem konzipieren wir Inhalte aufgrund von Verfahrensanweisungen und setzen diese in modulare Dateien um.
Wenn Sie als Unternehmen bei der Erstellung Beratung und/oder Unterstützung  benötigen,
wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Mitarbeiter »





Aktuelles Intern

Wir begrüßen alle neuen Mitarbeiter und freuen uns sehr über einen stetigen Zuwachs von fachlichem Personal.
Derzeit erweitern wir unser zertifiziertes Qualitätsmanagement um ein Sicherheitsmanagementsystem.
Damit werden wir in der Lage sein, für unsere Kunden Eisenbahnverkehrs-leistungen zu erbringen.
Dieser Weiterentwicklung werden viele Änderungen folgen, auf die wir uns freuen. Wir nehmen die Herausforderung dieser Entwicklung gerne an, um unseren Kunden ein breiteres Portfolio bieten zu können.

Simulator Training

Unser tragbarer Simulator ist derzeit im ständigen Einsatz in ganz Deutschland.
Wir führen ein intensives, angepasstes Training durch und auf Wunsch des Unternehmens wird ein Triebfahrzeugführer nach einer Übungsfahrt auch mit einer Überwachungsfahrt konfrontiert, in der er betriebliche Handlungssicherheit beweisen muss.
Ein Protokoll, eine Auswertung und ein Zertifikat in schriftlicher oder in digitaler Form sind eine Selbstverständlichkeit.
Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in Bereich Simulatortraining
 »

TSI

Der Arbeitsaufwand aufgrund der Umstellungen und Änderungen durch die Technische Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI), die ein sicheres und interoperables, also technisch kompatibles, europäisches Bahnsystem verwirklichen soll, ist derzeit sehr hoch.
Alle durch die TSI nötigen Anforderungen und Prüfverfahren für Interoperabilitätskomponenten und Teilsysteme müssen angepasst werden.